Einzelheiten zum Thema: "Hitzefrei" regelt der Erlass: „Teilnahme am Unterricht und an sonstigen Schulveranstaltungen“, den Sie hier (https://bass.schul-welt.de/15402.htm) finden. Darin heißt es unter Punkt 4.5:

„Wird der Unterricht bei heißem Wetter durch hohe Temperaturen in den Schulräumen beeinträchtigt, entscheidet die Schulleiterin oder der Schulleiter, ob Schülerinnen und Schülern Hitzefrei gegeben wird. Als Anhaltspunkt ist von einer Raumtemperatur von mehr als 27 Grad Celsius auszugehen. Beträgt die Raumtemperatur weniger als 25 Grad Celsius, darf Hitzefrei nicht erteilt werden. Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Jahrgangsstufen 5 und 6 dürfen nur nach Absprache mit den Eltern vor dem regulären Unterrichtsschluss entlassen werden. ... Auf die bei hohen Temperaturen verminderte Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler ist Rücksicht zu nehmen. Klassenarbeiten sollen nach Möglichkeit nicht geschrieben werden.“

Das bedeutet, dass Ihr Kind in den kommenden Tagen ggf. nach der 4. Unterrichtsstunde (11.40 Uhr) entlassen wird. Die Betreuung findet wie gewohnt statt. Sollte Ihr Kind nicht versorgt sein, bleibt es bis zum normalen Unterrichtsende in der Schule. Teilen Sie bitte der Klassenlehrerin mit, ob Ihr Kind versorgt ist oder nicht.

zum Seitenanfang