11.8.20

Aus den Vorgaben der Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung vom 3.8.20 und der geltenden Corona Schutz- sowie der Corona Betreuungsverordnung ergeben sich für die Brenschenschule folgende Konsequenzen für den Schulbetrieb:

  1. Ziel ist ein weitestgehend normaler Unterrichtsbetrieb nach Stundentafel. 
  2. Einschränkungen gibt es je nach zur Verfügung stehendem Personal und den Bedingungen für den Fachunterricht (z.B. Musik - kein Singen, Sport - die Stadt hat die Sportstätten für den Unterricht noch nicht freigegeben, und dieser wird, wenn die Witterung es zulässt, draußen stattfinden). 
  3. Auf dem Gelände der Schule besteht Maskenpflicht - die Eltern haben die Pflicht, ihre Kinder mit einer sogenannten Alltagsmaske (MNB) auszustatten und mit den Kindern deren Gebrauch einzuüben und ggf. eine Ersatzmaske mitzugeben.
  4. Der Schulbeginn ist um 8:10 Uhr. Die Kinder kommen innerhalb eines Zeitfensters von frühestens 7:45 Uhr bis zum Schulbeginn zur Schule. Sie gehen mit ihrer Maske und möglichst mit Abstand direkt in ihren Klassenraum und treffen dort die notwendigen Vorkehrungen, die sie mit den Klassenlehrerinnen einüben (so wie vor den Ferien). 
  5. Während des Unterrichtes legen die Kinder die Masken ab.
  6. Die Wege in der Schule sind weiterhin mit Hilfe des "Einbahnstraßen-Systems" geregelt.
  7. Die Kinder gehen mit Masken in die Hofpausen.
  8. Die OGS nimmt ihren normalen Betrieb wieder auf - keine Notbetreuung!
  9. Das Krisenteam der Schule hat ein Hygienekonzept erstellt. Dies ist,  wie auch andere Konzepte, im Sekretariat einsehbar. 
  10. In der Schule besteht weiterhin ein Betretungsverbot. Elterngespräche werden jedoch bei Bedarf nach vorheriger Terminabsprache in der Schule ermöglicht. 

Beachten Sie bitte: Schicken Sie Ihr Kind niemals krank in die Schule! Bei 'Schnupfen' beobachten Sie bitte Ihr Kind 24 Std. zuhause. Wenn dann weitere Symptome (insbesondere trockener Husten, Fieber, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns) auftreten, müssen Sie dies ärztlich abklären lassen.

6.8.20

Für Einschulungsfeier vor der Schule ist die Zahl der Begleitpersonen nicht begrenzt, auch Geschwisterkinder können daran teilnehmen (Schulkinder ebenfalls, sie werden von den Lehrern für die Zeit beurlaubt). Bitte nur auf ausreichenden Abstand zwischen den Familien achten und eine MNB anlegen! 

Zur Andacht in der Kirche dürfen auch die Geschwisterkinder mitkommen!

4.8.20

Heute haben die Eltern der neuen Kl1 die Informationen zur Einschulung per Mail erhalten. Die Termine stehen auch im Kalender.

3.8.20

Hier die aktuellen Infos aus dem Ministerium 

https://t1p.de/jivz (ab der 4ten Minute)

Hier das gesamte Konzept nachlesen:

https://t1p.de/msy4

zum Seitenanfang