news

10.01.2021

Für die Betreuung bitte auch die Infos aus der OGS beachten - (oben navigieren).

 

Aus der Schulmail des MSB vom 07.01.2021

Schulbetrieb an den nordrhein-westfälischen Schulen ab dem 11. Januar 2021:

Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, dem 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. …

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, dem 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können, oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte ... . Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil. …

Das Ministerium für Schule und Bildung geht davon aus, dass der Einsatz von Schulbegleitern/Integrationshelfern auch im häuslichen Umfeld beim Distanzunterricht gewährleistet wird.

Für Klassenarbeiten gilt: Grundsätzlich werden in den Schulen bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben …

Hier das Antragsformular für die Betreuung - bitte schicken Sie das ausgefüllte Formular (wenn möglich) den Klassenlehrerinnen zu, ansonsten können Sie es auch in den Briefkasten der Schule (Hinterausgang OGS) einwerfen.



Ist der Dokument nicht sichtbar? Klicken Sie hierhin

 

stern

An dieser Stelle sage ich einmal Allen großen Dank, die durch verantwortliches Handeln mit dazu beigetragen haben, dass wir seit den Sommerferien bis heute keinen Infektionsfall in unserer Schule zu verzeichnen haben!

Im Namen des Kollegiums wünsche ich der ganzen Schulgemeinde "Frohe Weihnachten" und gute Erholung in den schulfreien Tagen. Hoffen wir gemeinsam auf ein besseres Jahr 2021!

Th. Bartelworth

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020. Bitte geben Sie uns für den Fall, dass Sie eine Notbetreuung für diese beiden Tage benötigen, mit dem Formular für die Notbetreuung, bis zum 31.12.2020 am besten per Mail Bescheid (bitte die Daten ändern!)



Ist der Dokument nicht sichtbar? Klicken Sie hierhin

 



 

 

Das MSB hat beschlossen, dass es in dieser Woche keine Pflicht zum Präsenzunterricht gibt, um die Kontakte auch im Bereich der Schulen zu reduzieren. In einer Schulmail haben die Eltern am 11.12. dazu die nötigen Informationen erhalten. Hier diese Infos auch zum Nachlesen: 

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen, d.h. die Kinder können in dieser Woche zu Hause lernen.

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen (Anmerkung der Schule: bitte nutzen Sie dazu die bekannten Kommunikationswege in Ihrer Klasse und geben Sie ausschließlich der Klassenlehrerin Ihres Kindes Bescheid!). Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.  ...   Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde ... , gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020.   …   Alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen wie Musikschule, Gottesdienst, Seelsorge, Flötenunterricht etc. finden in dieser Woche nicht statt. Die nötigen Materialien können am Montag, nach Absprache mit der Klassenlehrerin in der Schule abgeholt werden.

 

zum Seitenanfang